Schweizer Tierschutz STS

STS


sts_logo_a

Geschichte

Um 1840 entstand in Bern der erste Tierschutzverein. 1861 wurde der Schweizer Tierschutz STS ins Leben gerufen, damals unter dem N amen «Schweizerischer Centralverein zum Schutz der Tiere». Der Schweizer Tierschutz ist somit die älteste national tätige Tierschutzorganisation der Schweiz. Oberstes Organ des Schweizer Tierschutz STS ist die Delegiertenversammlung seiner Sektionen. Geleitet wird der STS von einem 13-köpfigen Zentralvorstand, der ehrenamtlich tätig ist. Der Zentralvorstand ist für die strategische Führung des Verbandes zuständig.

 

Mithelfen & unterstützen

Die Sektionen des Schweizer Tierschutz STS sind praktisch in allen Kantonen der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein tätig. Aufgrund dieser breiten Verankerung kann der Schweizer Tierschutz STS seine Aufgaben auf nationaler und internationaler Ebene mit Nachdruck wahrnehmen. Für die Tierfutter-Marken ist es auch dieses Jahr klar, den STS zu unterstützen, damit er seine Aufgabe weiterhin mit so viel Freude und Energie wahrnehmen kann. Wenn Sie noch mehr über den Tierschutz erfahren möchten, besuchen Sie die Website des Schweizer Tierschutz STS unter folgendem Link :  www.tierschutz.com.

 

Tieren ein Zuhause geben

Pro Jahr werden ca. 16000 Hunde und Katzen zu Heimatlosen. Das sind 44 Tiere pro Tag! Tausende von Hunden, Katzen und anderen Haustieren landen jedes Jahr im Tierheim. Dabei werden über 800 Tiere als alt oder schwer vermittelbar eingestuft. Das sind Tiere, die aufgrund ihres Alters kein neues Zuhause mehr finden, oder es sind Tiere, die von ihren Besitzern falsch gehalten wurden und sich dadurch zum Beispiel ganz ängstlich oder schwierig verhalten. Der Schweizer Tierschutz STS und seine 71 Sektionennehmen diese heimatlosen Tiere auf und sorgen dafür, dass sie wieder ein neues Zuhause finden. Trotzdem warten gerade viele Hunde und Katzen in den Tierheimen jahrelang und meist vergeblich auf eine Vermittlung. Deshalb setzen sich Mars und Coop in diesem Jahr für alle heimatlosen Katzen und Hunde ein. Denn sie brauchen unsere Hilfe.

 

Und so funktioniert es
Anlässlich des neunten Welttiertags (WAD) unterstützt Mars in Zusammenarbeit mit Coop den Schweizer Tierschutz STS und spendet pro verkauften Tierfutter-Produkt je 10 Rappen an den Schweizer Tierschutz STS. Machen Sie mit und unterstützen Sie den Schweizer Tierschutz STS durch den Kauf von Tierfutter-Produkten. Oder möchten Sie gleich einem Tier ein neues Zuhause geben? Dann fragen Sie doch zuerst in den Tierheimen der Sektionen nach.